Einsatzkurzprüfung Atemschutz

Diese ist durch den Atemschutzgeräteträger durchzuführen

  • vor jedem Einsatz
  • Nach dem Wechseln der Atemluftflaschen (durch den gleichen Atemschutzgeräteträger)

Ablauf

Schtzkappe am Lungenautomaten abnehmen

Bei Überdruck Lungenautomat in Bereitschaft schalten

Flaschenventil(e) öffnen

Druck am Manometer ablesen

Mindestdruck 

  • 200 bar-Geräte 180 bar
  • 300 bar-Geräte 270 bar

Flaschenventil(e) wieder schließen

Manometer beobachten, anzeigter Druck darf innerhalb einer Minute nicht mehr als 10 bar abfallen (Gebrausanleitungen der Hersteller beachten)

Gerät langsam druckentlasten (Knopf am Lungenautomaten vorsichtig betätigen) Akustisches Warnsignal muss bei 55 + 5 bar ertönen